Neue Corporate Identity in Bulgarien umgesetzt

Nach der Einführung des neuen Logos sowie der neuen Corporate Identity bei RIS Rubber am Hauptsitz im niederländischen Lelystad wurde auch am Standort in Bulgarien alles angepasst.

Im vergangenen Herbst fand die Einführung der neuen Corporate Identity von RIS Rubber statt. Das altbekannte Logo bekam eine modernere und aussagekräftigere Variante, in der der erkennbare Name RIS seine auffallende Position behielt. Die Änderungen läuteten den Beginn einer neuen Ära ein. Die Leitung des Unternehmens wurde offiziell an Wouter Rietdijk übertragen, nachdem sein Vater Henk Rietdijk in den vergangenen 22 Jahren an der Spitze des Unternehmens stand.

Man hat sich ganz bewusst für eine stufenweise Einführung der geänderten Corporate Identity entschieden. „Wir haben zuerst alles in Lelystad geändert. Hätten sich dabei Engpässe ergeben, hätten wir diese in Lelystad leichter beseitigen können als von Bulgarien aus“, erklärt Wouter. Rückblickend war es leichter als gedacht. „Es ist eine moderne und aussagekräftige Corporate Identity geworden. Der Name RIS fällt sofort auf, auch wenn man das Logo aus größerer Entfernung sieht.“ Letzte Woche wurden die letzten Schilder am Produktionsstandort in Bulgarien geändert.