Unterschiedliche Arten von Gummi

Als Experte im Bereich von Gummi kennen wir uns mit den verschiedenen Sorten und Qualitäten gut aus. Es gibt sehr viele Arten von Gummi (Polymere), und jedes Material hat seine eigenen Vorzüge und Beschränkungen.

Ausschlaggebend für die Materialentscheidung sind die gewünschte Anwendung des Produkts und die Umgebungsfaktoren. Auf der Grundlage unserer Erfahrungen und Kenntnisse beurteilt unser Gummitechnologe, welches Material sich für den Einsatzzweck am besten eignet. Da RIS Rubber eine umfassende Palette an Gummiprodukten herstellt, arbeiten wir mit sehr viel unterschiedlichen Gummi-Materialien.

Insgesamt gibt es zurzeit ca. 40 (synthetische) Gummi-Arten. Nachstehend haben wir die am häufigsten verwendeten Arten für Sie zusammengestellt:

NR-Gummi

  • NR steht für Naturgummi (Naturkautschuk).
  • Weich, aber enorm stark, verschleißfest, hochelastisch und besitzt eine hohe Spannkraft.
  • Anwendungsbereiche sind die Reifenindustrie, Schwingungsdämpfer und allerlei Formteile.
  • Mehr über Naturgummi erfahren Sie hier.

IR-Gummi

  • IR-Gummi (Isopren-Kautschuk) ist ein Synthesekautschuk, der strukturell weitgehend dem Naturkautschuk entspricht.
  • Hohe Zugstärke und hervorragende Haftung auf Metall.
  • Wird vorwiegend in Produkten verwendet, in denen sich Naturkautschuk nur schwer verarbeiten lässt.

SBR-Gummi

  • Die weltweit am meisten produzierte Gummiart.
  • Hohe Beständigkeit gegenüber Wasser, Glykol, ist sehr verschleißfest.
  • Findet im Bau und Straßenbau sowie in der Schifffahrt und Industrie Anwendung.
  • Mehr über SBR-Gummi erfahren Sie hier.

EPDM-Gummi

  • Sehr hohe Beständigkeit gegenüber Ozon, UV-Strahlung, Alterung und Säuren.
  • Eignet sich hervorragend für die hohen Anforderungen in der Wasser- und Lebensmittelbranche.
  • Wird häufig im Bau und in der Automobilbranche verwendet.
  • Mehr über EPDM-Gummi erfahren Sie hier.

NBR-Gummi

  • Sehr hohe Beständigkeit gegenüber Ölen, Kraftstoffen und Fetten.
  • Findet häufig in Werkstätten und auf Ölbohrinseln Verwendung.
  • Mehr über NBR-Gummi erfahren Sie hier.

FKM-Gummi

  • Auch unter dem von DuPont registrierten Markennamen Viton bekannt.
  • Beständigkeit gegenüber vielen Chemikalien sowie konzentrierten Säuren und Laugen.
  • Kann bei hohen Temperaturen bis 250 Grad Celsius verwendet werden.
  • Vielseitig in den Bereichen Chemie und Petrochemie einsetzbar.
  • Mehr über FKM-Gummi erfahren Sie hier.

FFKM-Gummi

  • Kann bei extrem hohen Temperaturen bis 327 Grad Celsius verwendet werden.
  • Findet Verwendung in Kernhülsen, Packungen und O-Ringen in chemischen Verarbeitungsanlagen.

Butylgummi

  • Aufgrund der geringen Gasdurchlässigkeit und Flexibilität eignet sich Butylgummi (Butylkautschuk) für Innenreifen und andere Hochdruckreifen.
  • Findet in der chemischen Industrie Verwendung, wenn hohe Konzentrationen von Mineralsäuren und -laugen vorkommen.
  • Wird auch als IIR-Kautschuk bezeichnet.

CR-Gummi (Chloropren-Kautschuk)

  • Hohe Beständigkeit gegenüber Wärme, Ozon und Witterungseinflüssen.
  • Sehr gut meerwasserbeständig.
  • Wird häufig in der Schifffahrtsindustrie verwendet.
  • Wird auch als Neopren bezeichnet.

CSM-Gummi

  • CSM-Gummi wird meist als Hypalon bezeichnet.
  • Hohe Beständigkeit gegenüber externen Witterungseinflüssen, darunter UV-Strahlung und Ozon.
  • Findet im Bau und in der Elektrotechnik-Industrie Anwendung.
  • Wird auch in der chemischen Industrie und in der Automotive-Branche eingesetzt.

Linatex

  • Linatex besteht zu 95 % aus Naturkautschuk.
  • Sehr hohe Verschleißfestigkeit.
  • Wird im (Berg-)Bau sowie in der Kies- und Sandbranche eingesetzt.

 

Unser Gummitechnologe legt bei der Entwicklung eines Produkts fest, welches Gummimaterial für den betreffenden Einsatzzweck und die jeweiligen Umgebungsfaktoren vorzugsweise eingesetzt wird. Sobald die Entscheidung für eine bestimmte Gummisorte gefällt ist, erarbeitet unsere F&E-Abteilung das Design des Gummiprodukts. In dieser Entwurfsphase wird häufig FEM-Software eingesetzt, mit der das Design geprüft wird, bevor eine Matrize erstellt werden kann. Da wir diese Software über viele Jahre mit Daten gespeist haben, ist unser FEM-Paket bei der Berechnung äußerst präzise. Dadurch haben wir die Möglichkeit, schnell und zu geringen Kosten das richtige Design zu entwickeln. Nach der Entwurfsphase erstellen wir die Matrize und Testprodukte, die anschließend intern geprüft werden. Erst wenn alle Anforderungen erfüllt sind und der Kunde zufrieden ist, erfolgt die Freigabe für die Produktion.

Möchten Sie mehr über diese Gummi-Qualitäten erfahren? Setzen Sie sich unverbindlich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.

Kontaktieren Sie uns hier